Archiv der Kategorie: Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus der Gemeinde Jelmstorf

„Glasfaser − und nun? Innovative Szenarien für starke ländliche Regionen“

Vor dem Hintergrund der Errichtung eines kreisweiten Glasfasernetzes, dessen Vorvermarktung inzwischen begonnen hat, bietet der Landkreis Uelzen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eine kostenlose Vortragsveranstaltung mit dem Titel „Glasfaser − und nun? Innovative Szenarien für starke ländliche Regionen“ an.
Die Veranstaltung findet statt am

Montag, 15. Mai 2017, 18 Uhr, im Kurhaus Bad Bevensen.

Als Referenten konnte der Landkreis Gerald Swarat gewinnen, der das Berliner Büro des „Fraunhofer IESE“ leitet, das sich im Zuge verschiedener Forschungsprojekte wissenschaftlich unter anderem mit den Bereichen Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung beschäftigt. Gerald Swarat hat sich auf diesen Fachgebieten spezialisiert und ist ein gefragter Experte, wenn es um das Thema „Digitalisierung ländlicher Räume“ geht. „Aus technologischem Fortschritt entsteht nur dann Wachstum, Wohlstand und Arbeit, wenn er allen zugänglich gemacht wird“, zitiert Landrat Dr. Heiko Blume in diesem Zusammenhang Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Um auf Dauer eine aktive Fortschritts- und Wohlstandsgesellschaft zu bleiben, gelte es aktuell, die Vorteile der Digitalisierung nicht nur in Ballungszentren zu nutzen, sondern mindestens ebenso in ländlichen Regionen. Nur so lasse sich weiterhin dezentrale Prosperität − also flächendeckender Wohlstand, für den Deutschland in besonderer Weise stehe − weiterhin gewährleisten.
Auch Swarat gilt als Befürworter der Digitalisierung auf dem Land: „Deutschland steht wie kein anderes Land auf den breiten Schultern seines quer über das Land verteilten Mittelstandes und lebt sowohl ökonomisch als auch kulturell von seinen Regionen. Rund zwei Drittel der deutschen Bevölkerung lebt in Städten mit weniger als 100.000 Einwohnern. Grund genug, sich mit dem Raum außerhalb der großstädtischen Ballungszentren zu beschäftigen. Intelligente ländliche Regionen zu erhalten, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nicht nur die vom digitalen Wandel geforderten Unternehmen betrifft. Es gilt zu beantworten: Was kann die Digitalisierung beitragen, wie muss sie gestaltet werden, damit Jung und Alt gerade außerhalb der Großstädte glücklich leben und arbeiten können?“

Seien Sie am 15. Mai 2017 im Kurhaus Bad Bevensen dabei und lassen Sie sich inspirieren!

Wir freuen uns, wenn Sie diese Information an Interessierte weitergeben.

Landkreis Uelzen
Landrat Dr. Heiko Blume

Alle Gemeindeteile werden angeschlossen

Bei dem kursierenden Gerücht, dass die Gemeindeteile Addenstorf, Teile von Jelmstorf oder etwa die Klaepenheide nicht angeschlossen würden, handelt es sich um irgendjemandens Aprilscherz.

Selbstverständlichwerden weiterhin   a l l e   Gemeindeteile angeschlossen!!!! – unter den bekannten Voraussetzungen.

Zur Erinnerung: Infoveranstaltung am 26.04.17 im Gasthaus Reimanns zum Thema Glasfaser im Landkreis.

Informationsveranstaltung zum Thema Glasfaser

Info-Veranstaltung am 26.4.17 zum Thema Glasfaser im Gasthaus Reimanns

Informationsveranstaltungen der LüneCom

26. April 2017
19.00 h
Gasthaus Reimanns

Die LüneCom möchte in dieser Informationsveranstaltungen die Bürger umfassend informieren.
Bei der Informationsveranstaltung selbst handelt es sich um eine max. 2-stündige Veranstaltung. Eine kurze Präsentation (u.a. Vorführung von zwei anschaulichen Filmen) wird vorgestellt und anschließend gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu beantworten. Neben den Vortragenden der LüneCom werden auch die entsprechenden Vertriebspartner zugegen sein.

>>>>>>Zur Einladung

Neue Straßenbeleuchtung

Bruchtorfer Straße bereits mit neuen Lampen ausgestattet.

In einigen Straßen in Jelmstorf wurden in der 2. Märzwoche bereits neue Lampenköpfe installiert. Die neuen Lampen (LED-Technik) sind zum einen heller, zum anderen verbrauchen sie weniger Energie als die alten Modelle. Weitere Straßen – auch in anderen Ortsteilen –  sollen demnächst folgen.

Neue Straßenbeleuchtung
Neue Straßenbeleuchtung   –  Foto: B.Heukamp

Geländebegehung, naturschutzfachliche Erfassung im Landkreis

Geländebegehung und naturschutzfachliche Erfassung im Landkreis Uelzen in 2017

Im Laufe des Jahres 2017 werden vom Lk Ue als Untere Naturschutzbehörde bzw. im Auftrag des Lk Ue kreisweit bestimmte Arten und Biotope erfasst.
Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass Grundstücke, auf denen diese Arten und Biotope vorkommen, betreten werden. Die Untersuchungen dienen der Kartierung bzw. Dokumentation der heimischen Arten und Biotope, die u.a. zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten gegenüber der EU aufgrund der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) erforderlich ist.

Jpeg

Widerruf der Anordnung zur Aufstallung von Geflügel zum Schutz gegen die Aviäre Influenza

Landkreis widerruft Aufstallungspflicht

Gemäß § 49 Abs. 2 Nr. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) widerrufe ich mit sofortiger Wirkung die am 18.11.2016 erlassene Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel zum Schutz gegen die Aviäre Influenza.
Begründung:
Mit Erlass vom 10.02.2017 hat das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Risikogebiete in Niedersachsen hinsichtlich der Aufstallpflicht neu bewertet.
Nach Auffassung des Ministeriums bietet die kreisweite Aufstallung von Nutzgeflügel in Gebieten mit einer geringeren Geflügeldicht als 1.000 Stück Geflügel je qkm keinen zusätzlichen Gewinn an Biosicherheit.
Für Landkreise mit einer Geflügeldichte unter 1.000 Stück Geflügel je qkm soll sich die Aufstallung unter Berücksichtigung des § 13 Abs. 2 Geflügelpest-Verordnung gemäß oben genanntem Erlass auf avifaunistisch wertvolle Gebiete beschränken. In diesen Gebieten kann nach lokaler Risikoeinschätzung eine Teilaufstallung verfügt werden. Die davon betroffenen Halter im Landkreis Uelzen erhalten eine Einzelverfügung per Post.
Uelzen, 15.02.2017
In Vertretung
gez. Heinisch

Brennholz abzugeben

Brennholz

>>> Eilmeldung ♦ Kronen wurden ausgeschnitten ♦ Holz ist weg

 

Anschauen und bieten!

Montag, den 30.1.17 werden die beiden alten Eichen am Schützenplatz ausgesägt. Das dann dort gelagerte Holz kann von der Gemeinde erworben werden. Gebote bitte kurzfristig an den Bürgermeister richten, am liebsten per Email.

Eiche am Schützenplatz - allerelei Geäst
Foto: B.Heukamp