Glasfaser – Ziel: Mehr als 60% !!!

bheu1331_120ppi

Auf der Info-Veranstaltung in Reimanns Gasthaus am 26.4.2017  wurde nochmals nachdrücklich darauf hingewiesen, dass im Interesse aller Bürger und der gesamten Region Uelzen das zu erreichende Ziel der Anschluss von 60% aller Haushalte aus dem „weißen Bereich“  ist. Es sei nochmals daran erinnert, dass der Anschluss mit Glasfaser  – so er bis zum 30.Juni 2017 bei der lünecom eingegangen ist, beim Zustandekommen der Maßnahme vom Landkreis gefördert wird und somit den Bürger nichts kostet; lediglich eine einmalige Aufwandsgebühr in Höhe von 99,00 Euro und ein Vertrag mit monatlichen Zahlungen je nach gewünschter Leistung ist zu erbringen. Nach diesem Stichtag geschieht das Verlegen des Glasfaserkabels zum eigenen Haus auf eigene (-nicht unerhebliche-) Kosten.

Foto: B.Heukamp
Foto: B.Heukamp

Bürgermeister Karl-Heinz Heukamp überreichte als erster seinen Vertrag, um mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Die Glasfaserleitung direkt zum Haus – ohne Kupferkabel vom Verteilerkasten zum Haus – birgt einen Technologievorsprung, der nach heutigem Wissensstand lange vorhält und zukünftige datenmengenintensivere Anwendungen ebenfalls zuläßt. Die Leistungsgrenze der Leitung ist lange nicht erreicht.

Foto: B.Heukamp
Foto: B.Heukamp

 

Sie investieren in die Zukunft, ermöglichen sich und nachkommenden Generationen den Anschluss an das schnellere und leistungsfähigere Zeitalter auch im ländlichen Raum und erhöhen den Wert Ihrer Immobilie.
Sie haben die Möglichkeit, gestochen scharfes Fernsehen über das Internet zu beziehen. Ihre Kinder verbrauchen nicht immer das gesamte Datenvolumen oder blockieren die Leitung. Ihr möglicherweise vorhandenes Unternehmen im ländlichen Raum kann via Internet am Marktgeschehen teilnehmen, auch mit großen Datenvolumen. Moderne Techniken, wie die Steuerung der Elektrogeräte (Kühlschrank, Heizung, Rolläden,.. ) im Haushalt sind ebenso  möglich wie zukünftige Kontakte zu Ärzten via Internet, um erste Diagnosen im Notfall zu stellen.  Wir sind erst am Anfang einer großen Zahl von Möglichkeiten.

Befinden Sie sich im „weißen Bereich“?
Dies können Sie unter https://glasfaser.itv-ue.de/ herausfinden.
Geben Sie Gemeinde, Straße und Hausnummer ein und Sie erhalten eine Info auf dem Bildschirm.

Kann man seine alte Rufnummer mitnehmen?
Ja, die alten Rufnummern können übertragen werden. Bitte überlassen Sie gegebenenfalls die Kündigung der lünecom, damit eine Portabilität der Nummmer gewährleistet ist.

Was kommt an Kosten auf Sie zu und was sparen Sie?
Sicher haben die meisten Bürger mindestens einen Telefonanschluss, der sich kostentechnisch in der Haushaltskasse niederschlägt. Rechnen Sie diese Kosten doch mal gegen, dann ist der zukunftsträchtige Fortschritt gar nicht so teuer.

  • einmalige Einrichtungsgebühr: 99,00 Euro
  • ein Gerät zum Anschluss der Glasfaserleitung an die Peripheriegeräte (optional), z.B. Fritzbox 5490 (Glasfasergeeignet)
    fritzbox5490_1
    z.Zt. kostet dieses Gerät 149,00 Euro (wenn über die lünecom bezogen).
  • ein Anschlussprodukt, z.B. Tarif fiber 100.000 zu 39,99 € monatl.
    oder fiber 200.000 zu 49,99 € monatl.
    (siehe: https://www.deinnetz.de/tarife) -beide Tarife beinhalten Telefon und Internet –

Sie haben noch viele Fragen?
Wenden Sie sich an die Hotline -Nummer  04131 – 70 66 777 der lünecom – auch da wird Ihnen geholfen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.