Archiv der Kategorie: Kindergarten

Kindergarten geschlossen

Coronavirus führt zur Schließung der Kindergärten

Das Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg untersagt den Betrieb von allen Kindertageseinrichtungen, Kinderhorten und der erlaubnispflichtigen Kindertagespflege im Landkreis Uelzen. Ausgenommen ist auch hier die Notbetreuung in kleinen Gruppen, die auf das notwendige Maß zu begrenzen ist.Diese Maßnahme ist zunächst bis einschließlich 18. April 2020 befristet.


>>> Dies betrifft auch den Kindergarten in Jelmstorf.

Gesundheitsamt untersagt Unterrichtsbetrieb

Auf der Grundlage einer entsprechenden Weisung des Niedersächsischen Sozialministeriums hat das Gesundheitsamt des Landkreises Uelzen-Lüchow-Dannenberg heute (13.03.2020) im Rahmen einer Allgemeinverfügung den Unterrichtsbetrieb für alle Schulen im Landkreis Uelzen untersagt. Dies gilt auch für die Durchführung sonstiger schulischer Veranstaltungen sowie nichtschulischer Veranstaltungen, wie Sportveranstaltungen (auch Vereinssport in kommunalen Sporthallen), Theateraufführungen, Vortragsveranstaltungen, Konzerte und vergleichbare Veranstaltungen.

Zu den Schulen sind unter anderem alle öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sowie Schulen in freier Trägerschaft zu zählen. 

Ausgenommen ist die Notbetreuung in kleinen Gruppen für die Schuljahrgänge 1 bis 8 in der Zeit von 8 bis 13 Uhr. Über diesen Zeitraum hinaus kann eine zeitlich erweiterte Notbetreuung an Ganztagsschulen stattfinden. Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. 

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Dazu zählen insbesondere folgende Berufsgruppen: 

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Darüber hinaus untersagt das Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg den Betrieb von allen Kindertageseinrichtungen, Kinderhorten und der erlaubnispflichtigen Kindertagespflege im Landkreis Uelzen. Ausgenommen ist auch hier die Notbetreuung in kleinen Gruppen, die auf das notwendige Maß zu begrenzen ist.

Ebenso untersagt sind laut der Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes alle Schulfahrten und ähnliche Schulveranstaltungen von Schulen im Landkreis Uelzen. Schulfahrten sind Schulveranstaltungen, mit denen definierte Bildungs- und Erziehungsziele verfolgt werden. Dazu zählen auch Schüleraustauschfahrten und Schullandheimaufenthalte. Auch unterrichtsbedingte Fahrten zu außerschulischen Lernorten sind erfasst. 

Die Vorgaben zur Untersagung des Unterrichtsbetriebes sowie zur Untersagung des Betriebes von Kinderbetreuungseinrichtungen sind zunächst bis einschließlich 18. April 2020 befristet. Abweichend davon gilt die Anordnung für Schülerinnen und Schüler des aktuellen Abiturjahrgangs zunächst bis einschließlich 14. April 2020. 

Die Vorgaben hinsichtlich der Untersagung der Schulfahrten und ähnlicher diesbezüglicher Veranstaltungen ist befristet bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020.

Vor dem Hintergrund der durch das Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg angeordneten Untersagung des Unterrichtsbetriebes weist der Landkreis Uelzen darauf hin, dass die Schülerbeförderung im gesamten Landkreis zunächst weiterhin in gewohnter Form erfolgt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bleibt das Bürgertelefon des Landkreises Uelzen unter der Rufnummer 0581/82-3040 am heutigen Freitag bis 18 Uhr geschaltet. Auch am morgigen Samstag ist das Bürgertelefon von 8 bis 16 Uhr erreichbar. 

Griepe-Haus Termine

Griepe-Haus
Medinger Str. 2
29549 Bad Bevensen

Vorlesen

Lesestart-Veranstaltung für Kinder bis 4 Jahre:

Jeden 4. Donnerstag eines Monats
um 16.00 h

Eintritt frei

***

Medienrückgabe

Rund um die Uhr, 24 Stunden, Tag und Nacht
– also fast immer –

***

Medienausleihe

während der Öffnungszeiten:

Di 10 – 13 Uhr, 15 – 18 Uhr
Mi 10 – 13 Uhr
Do 10 – 13 Uhr, 15 – 18 Uhr
Fr 10 – 13 Uhr, 15 – 18 Uhr
Sa 10 – 12 Uhr

Galerie Laternenfest 2019

Am 5. Oktober 2019 haben die Vereine Jelmstorfs ein fulminantes Laternenfest auf die Beine gestellt; neben Flammkuchen, Laternenumzug mit dem Musikzug, Spielen für die Kinder und Grillwürstchen gab es als Showeinlage eine Vorführung des Feuerspuckerteams »corpus flammentis« mit Lichtmustern, Feuerakrobatik und Flammen, die durch die Luft wirbeln. Ein großes freiwilliges Helferteam hat dies möglich gemacht.
Schauen Sie selbst:


Fotos: B.Heukamp

Fledermaussuche

Jelmstorfer Gemeindekinder, Eltern und der Uelzener Stadtförster gemeinsam auf Fledermaus-Spurensuche

Zu einer ganz besonderen Nachtwanderung trafen sich die Schulkinder und Eltern mit dem Förster des Stadtwaldes Uelzen, Herrn Göllner, um zum Abschlussfest ihres Waldprojektes und des Abschieds vom Kindergarten, in der Jelmstorfer Umgebung Fledermäuse zu beobachten.
Gestärkt durch ein leckeres Büfett, welches die Eltern liebevoll
vorbereitet hatten, wurde anschließend mit großem Interesse dem spannenden Vortrag des Försters Göllner über Fledermäuse gefolgt: Wo leben Fledermäuse? Welche Arten gibt es in Deutschland? Wie ernähren sie sich? Wie schnell können Fledermäuse fliegen? Sind Fledermäuse bedroht? Wie können wir ein Quartier für die Fledermäuse schaffen?
Viele Fragen der Kinder wurden sehr anschaulich und verständlich vermittelt und ein besonderer Bezug zur Umwelt und ihren Schutz entwickelt.

Aufmerksam gingen dann anschließend Eltern, Kinder und Erzieherinnen mit dem Förster durch das Dorf und zum nahe gelegenen Wald. Mit einem Detektor, der die Laute der Fledermäuse hörbar machen kann, gelang es schnell ihren Spuren zu folgen und sie tatsächlich fliegen zu sehen. Ein spannendes Erlebnis für kleine und große Nachtwanderer, welches sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.


,,Herzlichen Dank“ an Förster Göllner sagen die Jelmstorfer Kinder, Eltern und Erzieherinnen für die einfühlsame und interessante Vermittlung des Wissens über Fledermäuse.
(Verfasser und Fotos: Kindergartenteam)

Waldentdecker in Jelmstorf

Die Kinder des Jelmstorfer Kindergartens haben sich im Vorbereitungsjahr auf die Schule im Bereich Natur und Umwelt mit unterschiedlichen Projekten auseinandergesetzt. Besonders das Waldprojekt regte an, sich intensiv mit der nahen Jelmstorfer Natur auseinander zu setzen. Der Wald als Lebensraum mit seinen Tieren, Pflanzen und Bäumen ist schützenswert und bietet so viele Möglichkeiten, ihn bei Erlebnis-Spaziergängen zu erkunden.

Ausgerüstet mit Fernglas, Beobachtungslupen und -gläsern gingen die Kinder auf Abenteuertour, bauten Höhlen, suchten in  Naturlexika, um Tiere, Bäume und Pflanzen zu bestimmen und lernten durch Waldregeln einen sensiblen Umgang mit der Natur. Ein Höhepunkt war der gemeinsame Waldgang mit der Jägerin Bettina Heukamp, die sehr engagiert Wissen über Tiere und Pflanzen vermittelte. Tierpräparate, wie Habicht, Schleiereule, Eichelhäher, Mauswiesel, Hermelin und Hase waren im Wald versteckt und wurden von den Kindern schnell entdeckt. Interessiert hörten die Kinder zu, wie Frau Heukamp über das jeweilige Tier berichtete, das sie dann auch in Größe und Beschaffenheit erkunden konnten. Auch der aufgebaute Sichtschutz auf einem Hügel und das Beobachten einer Rehmutter (Ricke) brachte den Kinder die Tierwelt sehr nah.

Der Wald ist schützenswert. Abfälle haben hier nichts zu suchen, denn sie sind für die Tiere und das Grundwasser schädlich. Deshalb sammelten die Kinder auch immer wieder eifrig den Waldmüll ein. S.W.


Fotos:  S.W. und B.H.

Neue Gartenmöbel im Kindergarten

Ein großes Hallo gab es am 27.05.19, als der Bürgermeister den Kindern des Kindergartens die neue Gartensitzgarnitur anlieferte.

Unterstützt von Viktor Hein, der die wunderschönen Tische und Bänke gebaut hat, wurden zwei Tische und 4 Bänke in kindergerechter Größe aufgestellt und sofort in Beschlag genommen. Ein Mittagessen an der frischen Luft und Spiel- und Malaktionen waren die ersten „Aktionen“. Auf dass die Tische und Bänke den Kindern und den Erzieherinnen lange viel Freude machen.

Neue Sitzgarnitur im Kindergarten               Foto: B.Heukamp

Es geht nochmals ein herzlicher Dank an den Erbauer Viktor Hein, der in vielen Stunden seiner Freizeit diese Möbel für unsere Kinder erstellt hat. Er hat auch gleich ein kleines Dankeschön vom Kindergarten erhalten.